Das Procedere der
stationären Aufnahme

header_aufnahme_1218x300

Unsere Praxis organisiert Ihre Aufnahme in der jeweiligen Klinik. Die Unterlagen für die Operation (Operationseinwilligung, Anästhesiefragebogen, Aufklärungsbögen, Internistische Voruntersuchung, Aufnahmeblatt) erhalten Sie in unserer Praxis. Bitte füllen Sie diese – soweit möglich – bereits zu Hause aus. Scheuen Sie sich nicht, uns bei Unklarheiten in der Praxis anzurufen.

Nicht vergessen:

Bitte bringen Sie auch Ihre Krankenversicherungskarte (gesetzlich oder privat) oder ggf. eine Kostenübernahmeerklärung mit. Andernfalls ist bei Aufnahme eine Kaution in Höhe von 1.500,– Euro zu hinterlegen.

Nützliche Tipps:

  • Wertsachen lassen Sie am besten zu Hause. Für im Krankenzimmer aufbewahrte Wertgegenstände können die Kliniken keine Haftung übernehmen.
  • Schlafanzug, ein Bademantel, Mund- und Haarhygieneartikel und evtl. auch ein Haartrockner sollten selbst mitgebracht werden.
  • Essens- und Visitenzeiten erfahren Sie auf der Station.
  • Krankenbesuche sind willkommen und können den Genesungsprozess beschleunigen. Sie können aber auch anstrengend sein und sollten daher in Anzahl und Dauer begrenzt bleiben. Bitte nehmen Sie dabei auch Rücksicht auf eventuelle Zimmernachbarn. Die Besuchszeit endet generell um 20.00 Uhr.
  • Blumenvasen sind auf der Station verfügbar, Topfpflanzen sind aus hygienischen Gründen grundsätzlich nicht gestattet.